Anzeige:
News

Hoher Blutdruck – Kaffee erlaubt

„Früher dachte man, der zweite Blutdruckwert sei entscheidend und der erste sei nicht so wichtig. Von dieser Meinung ist die Medizin heute gänzlich abgerückt“, erklärte Dr. Günter Gerhardt in seiner neu gestalteten Sendung „Sommerakademie“ (Teletipps vom Hausarzt, 3sat).
Es gibt eine neue Bluthochdruck-Risikobewertung, und die sieht wie folgt aus:
  • An erster Stelle, und damit mit dem größten Risiko behaftet, ist ein hoher erster (= systolischer) Blutdruckwert.
  • An zweiter Stelle, und damit mit dem zweithöchsten Risiko behaftet, ist die folgende Konstellation: Der erste Wert (systolischer Blutdruck) ist hoch, der zweite Wert (diastolischer Blutdruck) ist sehr niedrig. Diese Konstellation spricht nämlich für einen kompletten Elastizitätsverlust der Blutgefäße und für eine fortgeschrittene Arteriosklerose.
  • An dritter Stelle, und damit mit dem dritthöchsten Risiko behaftet, steht ein hoher zweiter (diastolischer) Wert.
Kaffee, Espresso oder Colagetränke machen übrigens keinen Bluthochdruck, sondern lassen den Blutdruck nur situativ ansteigen. Das ist für Bluthochdruckpatienten nicht ungefährlich, es sei denn, jemand ist koffeinabhängig. Anzeichen für eine Koffeinabhängigkeit sind der Konsum von mehr als fünf Tassen Kaffee oder Colagetränke pro Tag, und Entzündungserscheinungen (Kopfschmerzen) beim Absetzen der Getränke.

Es wird vermutet, dass der Koffeinmissbrauch auf Dauer Bluthochdruck erzeugt, weil das Stress für unseren Organismus – für den Sympaticus als den Antreiber im Körper – bedeutet.

Die nächste „Sommerakademie“ im Rahmen der Teletipps vom Hausarzt, bei der Experten unterschiedlicher Fachrichtungen zu Wort kommen, finden am Sonntag, den 14.8.2005 von 17.30 bis 18.00 Uhr in 3sat statt. Es geht um das Thema Rückenschmerzen. Autor: Beatrice Wagner; Stand: 02.08.2005

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader