Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Reisemedizin

Richtig reisen

"Ich würde gerne häufiger in Urlaub fahren", so hört man oft, "wenn nur der lange Reiseweg nicht wäre." Den können wir Ihnen natürlich nicht abnehmen. Aber Sie können mit Hilfe unserer Tipps unnötige Belastungen und gesundheitliche Risiken vermeiden.

Anzeige:
Reisen per Flugzeug

Reisethrombose:
Das gefährlichste Risiko für Gesunde. Auch Touristenklassesyndrom genannt, weil sich durch langes beengtes Sitzen Blut in den Beinen staut. Daraus kann Blut verkleben, ein Blutpfropf (Thrombus) sich lösen und Arterien verstopfen (Lungenembolie).

Vorbeugung:
  • Viel mit Kohlenhydraten und Elektrolyten angereicherte Getränke trinken.
  • Keinen Alkohol.
  • Häufig aufstehen, im Sitzen  mit den Füßen wippen, um die Venenpumpe zu aktivieren. Risikopatienten sollten Kompressionsstrümpfe tragen und sich vom Arzt die "Thrombosespritze" Heparin geben lassen.

Erkältung: Durch den Druckausgleich kommt es beim Starten und Landen zu einem völligen "Abdichten" der Nasenwege.
Hilfe: Nasentropfen ins Handgepäck

Herzpatienten:
Arzt fragen. Grundsätzlich darf fliegen, wer Treppen steigen kann.
Schwangerschaft: Ab der 36. Schwangerschaftswoche bis sieben Tage nach der Entbindung ist Fliegen nicht erlaubt. Aber Vorsicht in Malariagebieten.

Reisen per Auto

Pausen einlegen: Alle 1 bis 2 Stunden anhalten, aussteigen, umherlaufen, Dehnübungen und Zehenspitzenwippen.
Zweck: Gegen Reisethrombose (s. o.), stabilisiert den Kreislauf, erfrischt den Geist.

Essen:

  • Leichte Brotzeiten vorbereiten, denn schweres Essen macht müde.
  • "Haltbares" Obst und Gemüse wie Paprika, Apfel, Möhren zuhause waschen und schneiden.
Trinken:Regelmäßiges Wassertrinken verbessert Konzentrationsvermögen
Unterhaltung: Beschwingte Autofahrermusik und Hörspiele. Evtl. viele Kinderkassetten.

Reisen per Schiff

Seekrankheit:Vorsorglich Medikament einpacken
Sonnenbrand: Gefährdet sind Schultern. Daher geschlossenes T-Shirt oder für Frauen großes leichtes Tuch.
Augenschutz: Sonnenbrille, da Wasser Licht stark reflektiert.
Sonnenstich: Kopfschutz mitnehmen.
Kleidung: Schuhe mit flachen griffigen Sohlen, wasser- und winddichte Jacke, vorsorglich dicken Pulli ins Handgepäck.

Aktuelle Meldungen

pixabay / lindsayfox CC0
© pixabay / lindsayfox CC0

23.01.2019

Sind E-Zigaretten wirklich gesünder?

Der deutsche Tabakmarkt befindet sich im Wandel. Für die Krebsforscher ist es immer noch ein trauriges Jubiläum. Denn seit 30 Jahren ist der 31. Mai Weltnichtrauchertrag.


pixabay / Sarah_Loetscher CC0
© pixabay / Sarah_Loetscher CC0

22.01.2019

Ist mein Partner ein Narzisst?

„Ich glaube, dass mein Partner ein Narzisst ist“. Diesen Satz hört man leider heute häufiger.


pixabay / moritz320 CC0
© pixabay / moritz320 CC0

21.01.2019

Die ungeliebte Hornhaut

Die Hornhaut wird nicht gern gesehen, weil sie als unansehnlich gilt und deswegen als Makel empfunden wird.


pixabay / andreas160578 CC0
© pixabay / andreas160578 CC0

18.01.2019

Unsere Gesundheit am Handgelenk - welche Daten nutzen Smartwatches und was geschieht damit?

Inzwischen haben wir uns schon so sehr daran gewöhnt, dass das Smartphone zu unserem Trainingspartner geworden ist, dass uns die Flut der gespeicherten Daten egal zu sein scheint.


pixabay / StockSnap CC0
© pixabay / StockSnap CC0

17.01.2019

Mit Sport abnehmen – Schlank im Alltag

Macht Sport allein schlank? Diese Frage stellen sich viele Menschen, die endlich abnehmen wollen. Natürlich kursieren bei diesem Thema zahlreiche Irrtümer, die in der Fitness-Welt nicht mehr unbekannt sind.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader