Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Reisemedizin

Richtig reisen

"Ich würde gerne häufiger in Urlaub fahren", so hört man oft, "wenn nur der lange Reiseweg nicht wäre." Den können wir Ihnen natürlich nicht abnehmen. Aber Sie können mit Hilfe unserer Tipps unnötige Belastungen und gesundheitliche Risiken vermeiden.

Anzeige:
Reisen per Flugzeug

Reisethrombose:
Das gefährlichste Risiko für Gesunde. Auch Touristenklassesyndrom genannt, weil sich durch langes beengtes Sitzen Blut in den Beinen staut. Daraus kann Blut verkleben, ein Blutpfropf (Thrombus) sich lösen und Arterien verstopfen (Lungenembolie).

Vorbeugung:
  • Viel mit Kohlenhydraten und Elektrolyten angereicherte Getränke trinken.
  • Keinen Alkohol.
  • Häufig aufstehen, im Sitzen  mit den Füßen wippen, um die Venenpumpe zu aktivieren. Risikopatienten sollten Kompressionsstrümpfe tragen und sich vom Arzt die "Thrombosespritze" Heparin geben lassen.

Erkältung: Durch den Druckausgleich kommt es beim Starten und Landen zu einem völligen "Abdichten" der Nasenwege.
Hilfe: Nasentropfen ins Handgepäck

Herzpatienten:
Arzt fragen. Grundsätzlich darf fliegen, wer Treppen steigen kann.
Schwangerschaft: Ab der 36. Schwangerschaftswoche bis sieben Tage nach der Entbindung ist Fliegen nicht erlaubt. Aber Vorsicht in Malariagebieten.

Reisen per Auto

Pausen einlegen: Alle 1 bis 2 Stunden anhalten, aussteigen, umherlaufen, Dehnübungen und Zehenspitzenwippen.
Zweck: Gegen Reisethrombose (s. o.), stabilisiert den Kreislauf, erfrischt den Geist.

Essen:

  • Leichte Brotzeiten vorbereiten, denn schweres Essen macht müde.
  • "Haltbares" Obst und Gemüse wie Paprika, Apfel, Möhren zuhause waschen und schneiden.
Trinken:Regelmäßiges Wassertrinken verbessert Konzentrationsvermögen
Unterhaltung: Beschwingte Autofahrermusik und Hörspiele. Evtl. viele Kinderkassetten.

Reisen per Schiff

Seekrankheit:Vorsorglich Medikament einpacken
Sonnenbrand: Gefährdet sind Schultern. Daher geschlossenes T-Shirt oder für Frauen großes leichtes Tuch.
Augenschutz: Sonnenbrille, da Wasser Licht stark reflektiert.
Sonnenstich: Kopfschutz mitnehmen.
Kleidung: Schuhe mit flachen griffigen Sohlen, wasser- und winddichte Jacke, vorsorglich dicken Pulli ins Handgepäck.

Aktuelle Meldungen

pixabay / rawpixel
© pixabay / rawpixel

15.06.2019

Trinkwasser: Ist Filtern sinnvoll?

In Deutschland ist Trinkwasser von höchster Qualität. Das zeigen Untersuchungen immer wieder. Es gibt derzeit kein anderes Lebensmittel in Deutschland, das so stark und intensiv kontrolliert wird, wie das Wasser, das über die Leitungen und Wasserhähne in den Gläsern der Deutschen landet.


pixabay / Claudio_Scott
© pixabay / Claudio_Scott

14.06.2019

So werden Sie schön im Schlaf

Es ist kein Geheimnis, wer ausgeschlafen ist, fühlt sich ausgeruht, leistet mehr und sieht auch besser aus. Zudem soll ausreichend Schlaf nicht nur schön, sondern auch schlaumachen.


pixabay / sarahbernier3140
© pixabay / sarahbernier3140

13.06.2019

Medizinisch Betreuung für unterwegs - so können Sie den Urlaub auch mit körperlichen Einschränkungen genießen

Reisen ist eins der schönsten Dinge überhaupt. Neue Kulturen und fremde Länder kennenzulernen, schmackhafte kulinarisches Neuland zu entdecken und die Gerüche und visuellen Eindrücke einer anderen Welt aufzunehmen ist mehr als reizvoll.


pixabay / jennyfriedrichs
© pixabay / jennyfriedrichs

12.06.2019

Wie sollte man richtig die Kinderzähne pflegen?

Damit Ihre Kinder gesunde Zähne haben, ist es erforderlich, diese bereits seit den ersten Zähnen zu pflegen. Wann und wie sollte man mit dem Zähneputzen bei Kindern beginnen oder wann sollte zum ersten Mal zum Zahnarzt gehen?


pixabay / voltamax
© pixabay / voltamax

12.06.2019

Der nächste Karriereschritt für den Jungmediziner

Sollten Sie gerade im Begriff sein, Ihr Medizinstudium zu beenden oder schon länger im medizinischen Bereich als Arzt tätig zu sein, dann werden Sie wie in jedem anderen Beruf auch am Ausbau Ihrer Karrieremöglichkeiten feilen möchten.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader