Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Hirntumor

Was das Risiko erhöht

Ein Hirntumor ist schrecklich, aber trotzdem weiß man immer noch nicht, was genau seine Ursachen und die Entstehungsmechanismen sind. Als Auslöser könnte möglich sein, wenn man beruflich immer wieder mit bestimmten chemischen Substanzen (Pestizide, Herbizide, Petrochemie) zu tun hat. Lange Zeit wurde vermutet, dass es einen Zusammenhang Schädel-Hirn-Verletzungen und der Entstehung von Hirntumoren gibt, dies konnte aber nicht bewiesen werden. Auch wurde immer wieder vermutet, dass eine übertriebene Handynutzung oder Elektrosmog die Krebszellen wuchern lässt.
Allerdings kamen internationale Studien, die im Rahmen der Interphone-Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) durchgeführt wurden, zu dem Ergebnis, dass dem nicht so ist. Trotzdem lautet das Gegenargument, dass man immer noch nicht weiß, wie die Gefahr in vielleicht weiteren zehn Jahren aussieht, weshalb das Bundesgesundheitsministerium weiterhin empfiehlt, die Nutzung von Handys und schnurlosen Telefonen nicht zu übertreiben. Generell sollten auch bei Kindern unnötige Strahlung und der Kontakt mit Chemikalien gemieden werden. 

Anzeige:

Aktuelle Meldungen

pixabay / derneuemann
© pixabay / derneuemann

23.01.2023

Chlamydien-Infektion – das sind die Symptome

Eine Infektion mit Chlamydien zählt mittlerweile zu den häufigsten Geschlechtskrankheiten weltweit.


pexels / curtis-adams
© pexels / curtis-adams

17.01.2023

Badlüfter – Schimmel und Feuchtigkeit gehören der Vergangenheit an

Feuchtigkeit im Badezimmer ist eine logische Schlussfolgerung und lässt sich natürlich auf Dauer nicht verhindern.


pixabay / Alexandra_Koch
© pixabay / Alexandra_Koch

16.01.2023

Kann man FFP2 Masken wiederverwenden?

FFP2 Masken gehörten vor allem in den letzten zwei Jahren zum Alltag der Menschen.


pixabay / jarmoluk
© pixabay / jarmoluk

05.01.2023

Bioimpedanzanalyse: Wie man den Körperfettanteil und Muskelmasse misst

Bioimpedanzanalyse (BIA) ist eine Technik, die verwendet wird, um den Körperfettanteil und die Muskelmasse eines Menschen zu messen.


pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

30.12.2022

Cannabis als Medizin: Risikofreie Pflanze oder gefährliche Droge?

Die Legalisierung von Cannabis schreitet in Europa Stück für Stück voran.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader