Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Tinnitus

Tinnitus - mehr als nur Ohrensausen

Anzeige:

Es klingelt, pfeift oder rauscht permanent. Das Geräusch ist mal lauter, mal leiser, aber immer präsent. Manchmal wird es übertönt, z. B. beim Hören von lauter Musik.

Auch wenn es in der Umgebung still wird, hört das Ohrensausen nicht auf. Das ist Tinnitus.

Der Begriff ist von dem lateinischen Verb "tinnire" abgeleitet, das "klingeln" bedeutet.

Die Ohrgeräusche entsprechen keinen akustischen Signalen aus der Umwelt. Nur der Betroffene selbst kann sie hören. Daher ist der Tinnitus physikalisch nicht messbar.

 

Das Ohrensausen kann seinen Ursprung im Ohr oder im Gehirn haben.

Mediziner unterscheiden zwei Arten: Zum einen den akuten Tinnitus, der als Ohrenklingeln sehr verbreitet ist und bis zu drei Monate anhalten kann.

Zum anderen den chronischen Tinnitus, der länger als sechs Monate Ohrgeräusche verursacht und die schwerste Form der Ohrkrankheit darstellt.


Aktuelle Meldungen

pixabay / PublicDomainPictures CC0
© pixabay / PublicDomainPictures CC0

13.01.2021

Gesund abnehmen – wie anfangen?

Übergewicht ist die wesentliche Ursache zahlreicher Volkskrankheiten – es spielt beispielsweise bei der Entstehung von Diabetes Typ 2 und verschiedenen Herz-Kreislauf-Erkrankungen eine entscheidende Rolle.


pixabay / PublicDomainPictures
© pixabay / PublicDomainPictures

11.01.2021

Wie wirksam ist ein Legionellen-Filter und wann ist sein Einsatz sinnvoll?

Trotz regelmäßig durchgeführter Kontrollen und vorbeugenden Maßnahmen gegen Legionellenbildung, die in Form von thermischer Desinfektion und Chlorierung des Wassers stattfindet, ist der Einsatz eines Legionellen-Filters sinnvoll.


pixabay / TaniaVdB
© pixabay / TaniaVdB

08.01.2021

Gesunde Zähne durch Kieferorthopädie

Viele Menschen missverstehen die Aufgabe von Kieferorthopäden als Kampf für ein ästhetisch anmutendes Gebiss.


pixabay / Free-Photos
© pixabay / Free-Photos

06.01.2021

Rad fahren: Balsam für das Herz-Kreislaufsystem?

Sport wird von Medizinern und Wissenschaftlern immer wieder empfohlen. Wer sich fit, jung und gesund halten möchte, der sollte Sport treiben.


pixabay / anaterate
© pixabay / anaterate

05.01.2021

Kopf & Haare: Was hilft gegen Schuppen, fettiges Haar und Co.?

Zahlreiche Menschen leiden unter schuppigen oder fettigen Haaren. Das ist einerseits wenig attraktiv und schwächt andererseits das Selbstbewusstsein.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader