Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Allergien

Die zunehmende Übersensibilisierung

Anzeige:

Es ist Frühling, doch die Nase juckt, es kratzt im Hals, die Augen tränen?

Oder:
Nach dem Genuss von Erdbeeren oder Erdnüssen schwillt die Luftröhre an und der Kreislauf spielt verrückt?

Wer unter solchen Reaktionen leidet, kann von einer Allergie betroffen sein.
Dieses Krankheitsbild wurde erstmals von dem Mediziner C. v. Pirquet im Jahre 1906 beschrieben als "alle von der Norm abweichenden Reaktionen des menschlichen Organismus auf von außen einwirkende Stoffe".

In den letzten Jahren hat es immer mehr an Bedeutung gewonnen.
Denn während noch vor 50 Jahren die Lehrmeinung lautete, dass etwa jeder zehnte Erwachsene von einer Allergie betroffen ist, scheint sich diese Zahl schon verdoppelt zu haben.

Schulkinder, so eine Einschätzung, würden schon zu 20 bis 30 Prozent unter einer Allergie leiden. Experten prognostizieren, dass es eine oder zwei Generationen später überhaupt keine allergiefreien Menschen mehr geben wird.

Neben dem Heuschnupfen und der Lebensmittelallergie zählen auch Neurodermitis, Kontaktallergie und allergisches Asthma zu dem Krankheitsbild Allergie.


Aktuelle Meldungen

pixabay / stevepb
© pixabay / stevepb

22.05.2019

Fieber – ab wann ist es gefährlich?

Jeder hat schon mal Fieber gehabt, ob im Laufe einer Grippe oder nach etwas zu viel Zeit in der prallen Sonne


pixabay / Myriams-Fotos
© pixabay / Myriams-Fotos

21.05.2019

Schutz vor Heuschnupfen in den eigenen vier Wänden

In der Pollenzeit wird vielen Pollenallergikern wieder das Leben sehr schwer gemacht, da sie mit den typischen Symptomen zu kämpfen haben, beispielsweise juckende und gerötete Augen, Niesattacken, laufende Nase und Atembeschwerden.


pixabay / pixel2013
© pixabay / pixel2013

15.05.2019

Vitamin-D: Diese Lebensmittel enthalten am meisten davon

Der menschliche Körper kann Vitamin D vorrangig durch die Einwirkung von Sonnenlicht produzieren. Trifft Sonnenlicht auf die Haut, wandelt der Körper es in Vitamin D um und die Speicher werden aufgefüllt.


pixabay / cenczi
© pixabay / cenczi

14.05.2019

Hilfsmittel für Allergiker

Ob zeitweise oder dauerhaft: Allergien bringen in der Regel unangenehme und teils lästige Beschwerden mit. Für die Allergiker selbst geht das oft vor allem mit einer Beeinträchtigung der Lebensqualität einher.


pixabay / monicore
© pixabay / monicore

13.05.2019

Die 7 wichtigsten FAQs rund um CBD Öl

CBD und Hanf wirken auf die Einen abschreckend und werden gedanklich schnell in die Drogen-Schublade gepackt.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader