Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Allergien

Ursachen

Die Gründe, warum der Körper mit einer Allergie auf eigentlich harmlose Stoffe reagiert, sind zwar unklar.
Dennoch haben die Mediziner bestimmte Zusammenhänge erkannt. Möglicherweise ist eine Allergie der Preis, den unsere Gesellschaft für hygienische Lebensbedingungen zahlen muss.

Anzeige:

Als mögliche Ursachen für die in den letzten Jahren gehäuft auftretenden Allergien werden folgende Lebensumstände diskutiert:

  • stetig zunehmende Belastung des Organismus durch Fremdstoffe aus der Umwelt
  • übertriebene Hygiene in den ersten Lebensjahren von Kleinkindern (Stadtkinder leiden 15 mal häufiger an Allergien als Kinder, die auf Bauernhöfen aufwachsen und dort schon frühzeitig Gras-, Getreide-, Baumpollen sowie Tierhaaren ausgesetzt sind).
  • veränderte Lebensgewohnheiten, Stress (Afrikanische Naturvölker kennen so gut wie keine Allergien. Dies ändert sich, wenn sie ihre traditionelle Lebensweise dem "zivilisierten Leben" angleichen und z. B. Wolldecken anstelle von Bastmatten verwenden.)
  • Übernahme von fremden Essgewohnheiten und Nahrungsmitteln aus aller Welt
  • gesteigerter Konsum von Genussmitteln und Medikamenten

Hinzu kommen:

  • die erbliche Disposition, obwohl theoretisch jede Person zum Allergiker werden kann
  • die Menge und Konzentration des Allergens
  • der Aufnahmemechanismus
  • das Sensibilisierungsvermögen (schwach sensibilisierende Stoffe, viele Kontakte sind notwendig, z. B. Pollen. Stark sensibilisierende Stoffe, wenige Kontakte sind notwendig, z. B. Medikamente.)

Aktuelle Meldungen

pixabay / herbalhemp
© pixabay / herbalhemp

16.10.2019

Was CBD im menschlichen Körper leisten kann

Mit der Abkürzung CBD können wohl nur die wenigsten Menschen etwas anfangen. Der Begriff, für den sie steht, lässt sich mit ein bisschen Phantasie jedoch in die richtige Schublade stecken: Cannabidiol ist ein Inhaltsstoff der Hanfpflanze.


pixabay / derneuemann
© pixabay / derneuemann

15.10.2019

Prognose von Prostatakrebs – Was sagt der Gleason-Score aus?

Die Ausbreitung, Bösartigkeit und somit die Ernsthaftigkeit von Prostatakrebs kann stark variieren. Basierend darauf werden von den praktizierenden Ärzten unterschiedliche Therapiemethoden empfohlen.


pixabay / Claudio_Scott
© pixabay / Claudio_Scott

12.10.2019

Schlafhormon Melatonin und seine Wirkungsweise im menschlichen Körper

Das sogenannte Schlafhormon „Melatonin“ bezeichnet ein menschliches, körpereigenes Hormon. Eine kleine endokrine Drüse, die Zirbeldrüse, ist für die Bildung von Melatonin mitverantwortlich.


pixabay / PublicDomainPictures CC0
© pixabay / PublicDomainPictures CC0

11.10.2019

Gewichtsverlust durch Fettabsaugung: Wissenswertes zum Eingriff

Bei nahezu jedem Menschen gibt es Körperstellen, die der eigenen Vorstellung nicht zusagen. Nicht nur, aber besonders bei Frauen handelt es sich dabei nicht selten um Fettpölsterchen, die je nach Körperbau und Gewicht kleiner oder größer ausfallen können


pixabay / skeeze
© pixabay / skeeze

10.10.2019

Gesundheitsförderung im Alltag

Welt.de berichtet in einer neuen Langzeitstudie davon, wie sich Sport positiv auf die eigene Gesundheit auswirkt.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader