Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Entzündliche Darmerkrankungen

Klassische Behandlung

Befindet sich der Patient in einem akuten Schub und ist nur der Dünndarm befallen, verschreibt der Arzt ihm Cortisonpräparate. Diese lassen die Entzündung abklingen.
Als Dauertherapie haben sie jedoch den Nachteil, dass unerwünschte Nebenwirkungen auftreten können.

Anzeige:

Eine gute Alternative mit deutlich weniger Nebenwirkungen ist daher der entzündungshemmende Wirkstoff Budesonid.

Ist der Dickdarm befallen, so hilft 5-Aminosalizylsäure. Dieses Medikament behandelt nicht nur den Darm während einer akuten Entzündung, sondern beugt zusätzlich erneuten Schüben vor.

Wirken die genannten Präparate nicht oder nicht mehr, greift der Arzt zu Darmantibiotika oder zu Medikamenten, die die Immunabwehr unterdrücken, so zum Beispiel zu Azathioprin.
Azathioprin wird auch in Kombination mit Cortison eingesetzt, denn es ist dazu fähig, die Ruhephase der Crohn-Krankheit zu verlängern und damit die Gesamtmenge von Cortison einzusparen.

Patienten, die sich im Ruhestadium ihrer Krankheit befinden, sollten ebenfalls Medikamente einnehmen, um einem Krankheitsrückfall hinauszuzögern. Dazu eignen sich die schon erwähnten Präparate mit 5-Aminosalizylsäure.


Aktuelle Meldungen

pixabay.com / simonwijers
© pixabay.com / simonwijers

27.03.2020

Schlaganfall – Symptome und häusliche Pflege von Patienten

Ein Schlaganfall kommt in der Regel völlig überraschend. Zu den Ursachen gehören unter anderem Gefäßverengungen, Thrombosen und Blutgerinnsel.


pixabay / geralt
© pixabay / geralt

26.03.2020

5 Tipps bei Stress im Alltag

Mit dem Begriff Stress wird die Belastung des Menschen durch innere und äußere Einflüsse bezeichnet.


pixabay / rexmedlen
© pixabay / rexmedlen

24.03.2020

CBD Öl entzündungshemmend und schmerzlindern

CBD Öl - wirkt tatsächlich entzündungshemmend und schmerzlindernd - Warum das so ist und was man bei der Einnahme beachten muss.


pixabay / herbalhemp
© pixabay / herbalhemp

23.03.2020

Was ist Cannabis-Öl?

Cannabis-Öl wird aus der Hanfpflanze gewonnen, die überall wachsen kann. Das Produkt ist eher unter der Bezeichnung CBD bekannt.


pixabay / Free-Photos
© pixabay / Free-Photos

19.03.2020

Tattoos werden immer beliebter

Tattoos erfreuen sich weltweit großer Beliebtheit. Es ist ein starker Trend zu vermelden der bereits seit Jahren positiv in eine Richtung fließt.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader