Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Essbrechsucht

Das können Sie selbst tun

Es klingt paradox, aber es ist wahr: Wichtig ist die Lust am Essen. Denn Betroffene kommen nicht mit noch mehr Disziplin, noch mehr Kalorieneinsparen oder noch mehr Bestrafen aus ihrer Sucht heraus. Es gibt nur einen einzigen Königsweg: Wieder gerne und regelmäßig essen. Man muss dabei nicht viel essen, aber es genießen, es schmecken, jeden Bissen auskosten. Nur so kommt auch im Gehirn die Botschaft an: „Ich esse und es schmeckt mir.“ Und nur dann kann es rechtzeitig den Stoppbefehl losschicken. Gerne und bewusst essen hat also nichts mit Dickwerden zu tun, ganz im Gegenteil.

Anzeige:
Unabhängig davon ist es bei psychischem Hintergrund natürlich wichtig, einen Arzt aufzusuchen und sich helfen zu lassen. Wichtig ist hier: Ihr Essverhalten ändert nichts am Geschehen in der Welt. Die Überforderung in einigen Lebensbereichen muss anders gelöst werden, schlimme Erlebnisse in der Kindheit, oder auch noch aktuell, ebenso. Mit einer Essstörung bestrafen und schädigen Sie vor allem einen Menschen, – und das sind Sie selbst.

Aktuelle Meldungen

pixabay / Loryn
© pixabay / Loryn

14.08.2018

Der neue „Life style“ der Jugend

Wenn man sich einmal mit der heutigen Jugend beschäftigt und einen Blick in die Vergangenheit wagt, dann mag so mancher Mensch verzweifeln.


pixabay / PourquoiPas
© pixabay / PourquoiPas

10.08.2018

Parodontose – Ursachen und Behandlung

Parodontitis, im Sprachgebrauch meist Parodontose genannt, ist in Deutschland eine weit verbreitete Erkrankung. Etwa die Hälfte aller Deutschen leidet unter der Krankheit.


pixabay / rgerber
© pixabay / rgerber

09.08.2018

Zahngesundheit — Wichtig für den ganzen Körper

Bereits seit Jahrzehnten wird in Deutschland viel für die Verbesserung der allgemeinen Zahngesundheit unternommen.


pixabay.com / stevepb
© pixabay.com / stevepb

07.08.2018

Glucosamin: Wirkung und aktuelle Studien in der Übersicht

Dem Aminozucker Glucosamin werden viele positiven Eigenschaften nachgesagt. Es handelt sich hierbei um einen Einfachzucker, der sich im menschlichen Körper mit einer Aminosäure verbindet.


silviarita © Pixabay.com
© silviarita © Pixabay.com

02.08.2018

Warum die Zigarette als überholt gilt

Wenn Sie draußen unterwegs sind, dann werde Sie immer mehr Menschen sehen, die keine klassischen Zigaretten mehr rauchen. Nun könnte man denken, dass plötzlich alle Menschen mit dem Rauchen aufgehört haben.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader