Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Brottrunk

Schnell informiert

Verschiedene Anwendungsmöglichkeiten von Brottrunk

In "Schnell informiert" haben wir für Sie die Hauptinformationen dieses Abschnitts zusammengefasst.
Wenn Sie mehr zu den angesprochenen Themen wissen möchten, finden Sie diese in der Navigationsleiste links.

Anzeige:
Anwendungsformen für Brottrunk gibt es viele. Ob zur Vorbeugung oder bei schon bestehender Krankheit – Brottrunk kann je nach Bedarf eingesetzt werden.

Zur Vorbeugung gegen Immunschwäche haben sich Trinkkuren über einen längeren Zeitraum als sehr hilfreich erwiesen.

Bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Psoriasis hat zusätzlich zum Trinken das Einreiben der betroffenen Hautstellen mit Brottrunk eine positive Wirkung, da es den Juckreiz lindert und die Entgiftung über die Haut fördert.

Einläufe, bei denen Brottrunk und Wasser in einem bestimmten Verhältnis gemischt werden, sind bei chronischen Darmbeschwerden anzuraten.

Bäder haben besonders bei Erkältungserkrankungen und Stoffwechselstörungen, aber auch bei Hauterkrankungen eine gute Wirkung. Wickel und Auflagen mit Brottrunk können Fieber senken und bei Insektenstichen kühlen und abschwellend wirken.

Nicht nur der Mensch profitiert von der Vielseitigkeit dieses Getränks. Verschiedene Untersuchungen haben belegt, dass der Einsatz von Brottrunk in der Natur – sei es zu Land oder zu Wasser – die Umwelt dabei unterstützt, schädliche Stoffe abzubauen. So kann laut Einzelerfahrungen Brottrunk dazu beitragen, kleinere Seen vor dem Umkippen zu bewahren oder die Fruchtbarkeit des Bodens zu erhöhen.

Tiere reagieren auf Brottrunk ähnlich wie Menschen: Laut Beobachtungen von ökologisch orientierten Landwirten werden Kühe, Schweine und Pferde widerstandskräftiger und benötigen weniger Medikamente. Das Fell wird glänzender, die Tiere scheinen sich allgemein wohler zu fühlen.

Aktuelle Meldungen

pixabay / lindsayfox CC0
© pixabay / lindsayfox CC0

23.01.2019

Sind E-Zigaretten wirklich gesünder?

Der deutsche Tabakmarkt befindet sich im Wandel. Für die Krebsforscher ist es immer noch ein trauriges Jubiläum. Denn seit 30 Jahren ist der 31. Mai Weltnichtrauchertrag.


pixabay / Sarah_Loetscher CC0
© pixabay / Sarah_Loetscher CC0

22.01.2019

Ist mein Partner ein Narzisst?

„Ich glaube, dass mein Partner ein Narzisst ist“. Diesen Satz hört man leider heute häufiger.


pixabay / moritz320 CC0
© pixabay / moritz320 CC0

21.01.2019

Die ungeliebte Hornhaut

Die Hornhaut wird nicht gern gesehen, weil sie als unansehnlich gilt und deswegen als Makel empfunden wird.


pixabay / andreas160578 CC0
© pixabay / andreas160578 CC0

18.01.2019

Unsere Gesundheit am Handgelenk - welche Daten nutzen Smartwatches und was geschieht damit?

Inzwischen haben wir uns schon so sehr daran gewöhnt, dass das Smartphone zu unserem Trainingspartner geworden ist, dass uns die Flut der gespeicherten Daten egal zu sein scheint.


pixabay / StockSnap CC0
© pixabay / StockSnap CC0

17.01.2019

Mit Sport abnehmen – Schlank im Alltag

Macht Sport allein schlank? Diese Frage stellen sich viele Menschen, die endlich abnehmen wollen. Natürlich kursieren bei diesem Thema zahlreiche Irrtümer, die in der Fitness-Welt nicht mehr unbekannt sind.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader