Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Ästhetisch-plastische Chirurgie

Fettabsaugen mit der Tumeszenzmethode

Tumeszenz bedeutet diffuse Anschwellung. Die Tumeszenzmethode oder genau gesagt „Liposuktion in Tumeszenzlokalanästhesie“ ist die jüngste Entwicklung der Fettabsaugspezialisten. Sie wurde 1987 von einem Dermatologen eingeführt und seitdem ständig weiterentwickelt und verbessert.

Anzeige:
Die betroffene Körperregion wird bei dieser Methode zunächst mit größeren Mengen einer speziellen Flüssigkeit unterspritzt. Dadurch quellen die zu entfernenden Fettzellen auf und dehnen gleichzeitig das umliegende Bindegewebsgitter mit auf.

So können die Fettzellen leichtere und schonender entfernt werden. Gleichzeitig bewirkt die Tumeszenzflüssigkeit eine örtliche Betäubung, sodass keine Vollnarkose erforderlich ist.

Eine Patientin
vor und nach
der Fettabsaugung
in Tumeszenz-
lokalanästhesie.
Bilder: Dr. Gerhard Sattler

Ein weiterer Vorteil der örtlichen Betäubung: Das Ergebnis der Absaugung kann im Laufe der Operation in stehender Position des Patienten kontrolliert und gegebenenfalls nachgebessert werden. Denn genau wie bei einer Brustoperation verlagert sich das weiche Gewebe in liegender Haltung.

Die Absaugung des überschüssigen Gewebes wird mit besonders feinen Kanülen durchgeführt, die auch mit Schwingungshandstücken versehen sein können. Das gelöste Fett wird damit quasi aus dem Bindgewebe herausgerüttelt. Blutgefäße und Bindegewebe bleiben im Körper. So kann der Chirurg auch empfindliche Stellen wie Knöchel oder Knie sanft modellieren.

Aktuelle Meldungen

pixabay / Myriams-Foto CC0
© pixabay / Myriams-Foto CC0

21.01.2020

Richtiger Umgang mit Diabetes bei Kindern

Immer mehr Kinder leiden an Diabetes Typ 1 – allein in Deutschland erkranken jährlich 3.000 Kinder unter 18 Jahren an der Stoffwechselerkrankung. Die Diagnose ist für alle Familienmitglieder erst einmal ein großer Schock.


pixabay / Engin_Akyurt CC0
© pixabay / Engin_Akyurt CC0

16.01.2020

Augenlasern Türkei - Der Weg zum Sehen ohne Sehhilfe

Viele Menschen sind heutzutage auf Sehhilfen wie Brillen oder Kontaktlinsen angewiesen. Dabei fühlen sich viele Betroffene durch die Sehhilfe gestört.


pixabay / nastya_gepp
© pixabay / nastya_gepp

15.01.2020

Reizhusten - was hilft?

Reizhusten ist ein unangenehmer Begleiter. Tagsüber raubt er einem den Nerv und nachts den wohlverdienten Schlaf.


pixabay / Babienochka
© pixabay / Babienochka

09.01.2020

Unkomplizierte Hilfe bei Libidoverlust: Was hilft gegen sexuelle Unlust bei Frauen?

Haben Frauen häufig keine Lust auf Sex, handelt es sich beim Libidoverlust nicht um eine Krankheit.


pixabay / HeungSoon
© pixabay / HeungSoon

27.12.2019

Sportarten für die alternde Bevölkerung

Aufgrund des Rückgangs der Geburtenrate und der immer besser werdenden medizinischen Versorgung der Bevölkerung steigt das Durchschnittsalter stetig.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader