Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Migräne

Neue Erklärung: „Migränegenerator“ im Hirnstamm

Heutzutage geht man davon aus, dass bei Migränikern eine Reizverarbeitungsstörung des Gehirns vorliegt - äußere Reize (Triggerfaktoren), die ein normales Gehirn einfach ignorieren würde, werden vom Migränegehirn nicht effizient abgewehrt und lösen eine Attacke aus.

Anzeige:
Für diese Reizverarbeitungsstörung scheinen bestimmte Zentren im Hirnstamm und im Mittelhirn verantwortlich zu sein, die daher auch als „Migränegenerator“ bezeichnet werden.

In Studien konnte nachgewiesen werden, dass es in diesen Regionen während einer Migräneattacke zu einer erhöhten Durchblutung kommt, was wiederum auf eine erhöhte Aktivität der Nervenzellen hinweist.*


*Studie: Weiller C et al, Nature Medicine 1995


Aktuelle Meldungen

pexels / dominika-roseclay
© pexels / dominika-roseclay

28.11.2022

Wie funktioniert eine Gleitsichtbrille?

Brillen haben der Menschheit dabei geholfen, den Durchblick zu behalten.


pexels / gabriela-palai
© pexels / gabriela-palai

21.11.2022

Membranbekleidung – was ist Softshell?

Wenn Sie auf der Suche nach Membranbekleidung sind, welche verschiedene Outdoor-Abenteuer mitmacht, haben Sie sicher schon von Softshell gehört.


pexels / vo-thuy-tien
© pexels / vo-thuy-tien

18.11.2022

Wie wir mit gesunder Ernährung das Immunsystem stärken können

Gesunde Ernährung ist immer wichtig, aber gerade in den Wintermonaten, wenn die Erkältungszeit ist, können wir mit der Ernährung einiges für unsere Gesundheit tun.


pexels / lil-artsy
© pexels / lil-artsy

17.11.2022

Mit dem Rauchen aufhören: Diese Tipps können helfen

Rauchen gilt allgemein als sehr ungesund.


pexels / centre for ageing better
© pexels / centre for ageing better

16.11.2022

Gut zu Fuß in den eigenen vier Wänden durch eine Sturzprophylaxe

Stürze im Haushalt sind nicht zu unterschätzen, da sie ein enormes Verletzungspotenzial beinhalten.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader